Wer sind wir?

Unsere Geschichte – Das Leitbild

Line-Divider

Die Kulturgemeinschaft Arbor wurde am 9.6.1961 in Zürich als ein Verein nach Art. 60 ff. ZGB ins Leben gerufen. Ziel des Vereins ist die Förderung einer ganzheitlichen Bildung von jungen Menschen in der Schweiz. Zu diesem Zweck hat sie in verschiedenen Städten Wohn- und Bildungshäuser für Schüler und Schülerinnen, Lernende und Studierende eröffnet. An all diesen Orten wird versucht, eine optimale Studieratmosphäre in einem familiären und freundschaftlichen Umfeld anzubieten. Menschliche Qualitäten wie Eigeninitiative und Verantwortung, Offenheit und gegenseitige Rücksichtnahme werden bewusst gefördert. Darüber hinaus stehen regelmässig Veranstaltungen im Bereich der interdisziplinären und kulturellen Weiterbildung auf dem Programm. Der Verein verfolgt keine wirtschaftlichen oder politischen Ziele. Er arbeitet auf gemeinnütziger Basis und wird durch Spenden und Beiträge von privaten und öffentlichen Institutionen sowie von Privatpersonen getragen. Die Kulturgemeinschaft Arbor wird vom Bund und von verschiedenen Kantonen als gemeinnützig anerkannt. Gegenwärtig ist sie in Freiburg, Genf, Lausanne, Lugano und Zürich tätig.

Line-Divider

Das Leitbild

Die Leiter von Allenmoos schöpfen ihre Motivation aus dem christlichen Gedankengut und spezifischer aus dem Geist des Opus Dei, einer weltweit tätigen Institution (Personalprälatur) der katholischen Kirche. Dem Opus Dei ist die Aufgabe zugewiesen, ein ganz dem christlichen Ideal verpflichtetes Leben im normalen Alltag zu fördern. Im Zentrum steht dabei die Arbeit als Dienst an Gott und den Mitmenschen. Dies schliesst unter anderem das Bemühen mit ein, beruflich gut zu arbeiten.

In diesem Geist wurzelt das Leitbild von Allenmoos. Es kann unabhängig von einer bestimmten religiösen Überzeugung geteilt werden. Daher leben in Allenmoos auch immer wieder Nichtkatholiken und Nichtchristen. Organisatorisch zeigt sich das Opus Dei verantwortlich für die im Haus erteilte christliche Weiterbildung. Einer seiner Priester steht zudem für seelsorgliche Belange zur Verfügung.

Line-Divider

Das aktuelle Leitungsteam

Andi Meier, M.A. in Business Administration, Universität Zürich

Ignasi Fainé, M.A. in Business Administration, Universität Barcelona. MBA IESE

Matteo Frondoni, M.Sc. in Management, Technology and Economics, ETH Zürich